Arne Seemann

… hat hier seine Website, und es ist verdammt wenig los.

Mehr gibt's hier nicht zu lesen. Dafür aber in meinem Blog, auf dem ich so ein- bis zweimal im Jahr blogge:

www.arnalyse.de